Hauptinhalt

Seitenblicke: Berlin

Ulrike Warmuth

Seitenblicke: Berlin

Ulrike Warmuth
Seitenblicke: Berlin

2013

36 Seiten mit Prosabruchstücken,
29 Bildern und 28 Tonaufnahmen

Ulrike Warmuth, 1980 in Erfurt geboren, lebt in Berlin und Chemnitz. Weder das Studium der Neueren Deutschen Philologie und Philosophie, noch ihre Dissertation zu Themen der Linguistischen Semiotik haben ihre persönliche, schriftstellerische Fühlungnahme mit Wahrnehmungen, Worten und Bildern außer Kraft gesetzt. Interesse und Leidenschaft für das “Befühlen” der Sprache konnte durch kein wissenschaftliches Studium der Begriffe, Zeichen und Gesten zufriedengestellt werden.

Ulrike Warmuth begann schon früh mit dem Schreiben eigener Texte – auf der Suche nach einer “persönlichen Sprache”. Literatur hat für sie auch sehr viel mit Musik zu tun – sowohl bei der Form-Komposition als auch bei dem, was an Melodischem und Klang in den Worten mitschwingt. Und: “Auch hinter den Worten noch schreiben”, das ist Ulrike Warmuths langjähriges Arbeitsprojekt und eine Herausforderung, die sie immer wieder annimmt. Dies tut sie auch in der vierteiligen Sammlung der Städtebilder und -blicke, mit Momentaufnahmen aus Erfurt und Lissabon, Berlin und Prag: Stadtbesichtigungen mit Streifzügen in Wort und Bild durch eine Architektur der Bewegungen, im Rhythmus einer Sprache hinter den Worten, als Beiträge zu einem Atlas von Spuren, die das Leben in die Gesichter der Städte gezeichnet hat.

Die interaktive E-Publikation umfasst Texte, Fotos und Tonspuren mit den von der Autorin gelesenen Texten.

Mehr zur Publikation in unserer Fraktalwerkstatt >>.

Blick ins Buch



Seitenblicke. Berlin Seitenblicke. Berlin
2013: ISBN 978-3-943852-07-3 für iPad mit iBook3 und iOS 5.1, Mac mit iBook 1.0, OS X 10.9
2015: ISNBN 78-3-943852-03-5 enhanced eBook, ePub3 für PC und Tablet
€ 7,99