Über Umwege zum Wasser

Ulrike Warmuth nimmt uns mit auf eine Reise, an deren Ende sich zeigt: Ein Ziel kann oft nur über Umwege erreicht werden. Aus dem Zusammenspiel von Fotos und Texten entstehen dichte Prosabruchstücke, entsteht Lyrik.

Ulrike Warmuth begann schon früh mit dem Schreiben eigener Texte – auf der Suche nach einer „persönlichen Sprache“. Literatur hat für sie auch sehr viel mit Musik zu tun – sowohl bei der Form-Komposition als auch bei dem, was an Melodischem und Klang in den Worten mitschwingt. Und: „Auch hinter den Worten noch schreiben“, das ist Ulrike Warmuths langjähriges Arbeitsprojekt und eine Herausforderung, die sie immer wieder annimmt.

Autor: Ulrike Warmuth

44 Seiten, Sprache: Deutsch

Erhältlich bei iBooks