Aktuelles

Aktuelle Beiträge zu den Projekten des Fraktalwerk-Projektraums. Das eigene Ding und gemeinsame Sache machen, zusammen und solo – so arbeiten die Mitwirkenden an unterschiedlichen Projekten. Ob Langzeitprojekte oder Miszellen: Immer sind sie neugierig auf neue Impulse.
Das Fraktalwerk lädt ein, in Projekten mitzuwirken – in immer wieder neuen Konstellationen. Manchmal dauert die Zusammenarbeit so lange das Projekt dauert – manchmal gibt es nur einen kurzen Gastauftritt. Einzelne Projekte sind so umfangreich, dass dafür eigene Websites eingerichtet wurden: Traumbeute und Entangelments.

Glossar „Schrift der Engel“

Viele haben schon mitgearbeitet, haben Wörtern aus der „Schrift der Engel“ ihre ganz persönliche Bedeutung gegeben. Nun stellen wir im zweiten Teil unseres Projektes „Entangelments“ ab November 2022 „Schrift“ in den Mittelpunkt unserer Arbeit und tragen ein Glossar der „Schrift der Engel“ zusammen. Und alle, die teilnehmen möchten, sind herzlich eingeladen, mitzumachen.

Lost Places I „Hallo“

Mit „Hallo“, einer Performance von Marlen Wagner, stellt Fraktalwerk Projektraum ein neues Langzeit-Projekt vor: Lost Places.

TRAUMSTATIONEN: Geheimagent Traum

Im Buch wird das Phänomen Traum von Künstlerinnen, Kulturwissen-schaftlern, Architektinnen und Psychoanalytikern in seiner Vielfältigkeit und seinem Schillern, in seiner Lust wie in seinem Schrecken, als Angriff auf unsere Selbst-verständlichkeiten … untersucht.

Erfolgreich im Ideenwettbewerb 2021

Wir freuen uns über unseren Erfolg im Ideenwettbewerb 2021, die Auswahl unseres Projektes 2021/2022 „Sprache der Engel | Gesten als Mittler zwischen den Kulturen“ durch die Jury und die Förderung des Projektes durch das Kulturhauptstadtbüro – Chemnitz 2025 des Kulturbetriebs der Stadt Chemnitz.

Traumbeute

„Traumbeute“ ist ein Langzeitprojekt des Fraktalwerk-Projektraums. Das Projekt bietet Spielräume für persönliche Schwellenerfahrungen und erforscht Schnittstellen und Zwischenräume künstlerischer Praktiken.